Naturschutz

Als Tierfilmer und Biologe schaue ich genau hin, wie es den Arten und ihrer Vielfalt bei uns geht. Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen es gibt, denen die selben Ziele am Herzen liegen, nämlich für eine Verbesserung der Lebensbedingungen dieser Arten zu sorgen. Ich erlebte, wie es mit der Artenvielfalt seit den 60er Jahren stetig bergab ging. Die Idee der Schöpfung ist Vielfalt und Überfluss. Was nicht zum Leben gebraucht wird liefert den Aufbau der Sedimente und die Basis für neues Leben. Dieses System braucht Platz.  Das menschliche System schöpft Gewinn aus Wachstum, was diesen Platz verbraucht. Wir müssen unsere Lebensweise neu erfinden wenn wir überleben wollen. Denn wenn wir das Lebenssystem der Erde ersticken werden wir selber zugrunde gehen. Die neue Lebensweise kann durchaus wunderschön, auf jeden Fall wird sie besser sein. Es kann ein harter Kampf werden oder aber die Vernunft siegt. Es ist nicht zufällig, dass wir vernunftbegabte Tiere sind. Jedes Land, jede Nation muss für sich ein Konzept planen und umsetzen, welches das Lebenssystem der Erde unterstützt und keinesfalls schädigt. Und zwar konsequent aber human.

Bei folgenden Naturschutzgebieten war ich Initiator oder lieferte Beiträge zum Zustandekommen:

„Felsenberg“ Neckargemünd

“ Tonberg-See“ Gochsheim

„Pfannenwald-See“ Oberöwisheim

“ NSG Unterhof“

„Matten“ am Oberrhein – Ringsheim/Rust/Niederhausen

Etliche Hohlwege und Halbtrockenrasen im Rahmen der „Biotopvernetzung BW“ im Kraichgau

Beteiligung an vielen Artenschutzmaßnahmen

Produktion für Film & Fernsehen

Tieraufnahmen für verschiedene Sendeformate

  • Siebenstein
  • Löwenzahn
  • Wunder der Erde
  • Terra X
  • Dokumentationen