Das beste Makroobjektiv

Das beste Makroobjektiv

Dieser Artikel befasst sich mit Vollformat-Objektiven (24×36). Es gibt außer den hier genannten Beispielen z.B. noch Kompaktkameras mit Makrofunktionen, die aufgrund kleiner, hochauflösender Sensoren durch ihre Schärfentiefe geradezu prädestiniert sind für Makro-Aufnahmen. Sie sind z.B. für die Dokumentation der Arten eines Gebietes oder für den Austausch im Internet zur Bestimmung der Art sehr gut geeignet. Weiterlesen

Erlebnisse eines Tierfilmers

Am Anfang meiner Arbeit als Tierfilmer für „Löwenzahn“ hatte ich ein besonders schlimmes Erlebnis und ein besonders schönes.

Die Ratten

Ich hatte den Auftrag die Aufnahmen für einen kurzen Film über Wanderratten zu machen, in dem ein dokumentarisches Lebensbild dieser Tierart gezeigt werden sollte.

Ich baute im Studio eine abgebaute Scheune aus alten Hölzern wieder auf und verwendete als Dekoration in der Scheune alte landwirtschaftliche Utensilien, wie das „Simmeren-Maß“ und andere historische Werkzeuge aus dem Odenwald. Mein Ehrgeiz war groß, dass die Redaktion der Sendung neben der wissenschaftlichen Dokumentation aus dem Leben der Wanderratten einen lehrreichen und guten Film aus meinem Filmmaterial schneiden konnte. Die Ratten lebten relativ frei in der Scheune, nur alte Balkontüren aus dem Sperrmüll trennten sie vom Rest des Studios. Die Mitglieder der Rattensippe lernte ich sehr gut kennen, mit manchen davon war ich richtiggehend befreundet. So wusste ich genau, welche Ratte zum Springen aus Mülltonnen, oder welche zum Balancieren über Schiffstaue und Kabel etc. geeignet war. Weiterlesen